Unterrichtsangebot der Musikschule der Stadt Erbach


Musikgarten

für Babys 4 bis 18 Monate

lädt Babys bis 18 Monaten und deren Eltern zum musikalischen Spiel ein. Gemeinsames Musizieren und Musikhören in dieser frühen Phase ist für das Kind Nahrung für Körper, Seele und Gehirn. Mit Tönen und Geräuschen können Sie Ihr Baby zum Lachen bringen - mit einem Lied wieder beruhigen. Babys erkunden mit Hingabe Stimme und Körper. Sie untersuchen alles in der näheren Umgebung, was rasselt und knistert, leuchtet und klappert. Genau die richtige Zeit, um im „Musikgarten für Babys“ Rasseln, Klanghölzer und bunte Tücher zu erobern.

Musikgarten

für Kleinkinder 1 1/2 bis 3 Jahre

Dieses Angebot geht auf den wachsenden Erlebnisraum der Kinder ein. Die Themen heißen „Zuhause“, „Tierwelt“ und „Beim Spiel“. Die Kleinkinder werden immer aktiver und beginnen, weitere Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen. Das Staunen über Bewegungen, Echospiele und Instrumentalspiel steigert sich zu begeistertem Imitieren. Der Musikgarten stärkt diese Neigung und fördert das Sprech- und Hörverhalten.

Erlebnisraum Musik

3 bis 4 Jahre

Dieses Angebot knüpft inhaltlich an die Eltern-Kind-Gruppe „Musikgarten“ an. Die Erfahrung sozialer Kontakte zu Gleichaltrigen durch Musik und Tanz rückt in den Mittelpunkt.

Musikalische Früherziehung

Die musikalische Früherziehung (MFE) richtet sich an Kinder ab ca. 4 Jahren, umfasst in der Regel zwei Jahre und endet mit Beginn der Schulzeit.
Ein möglichst früher Kontakt mit der Musik weckt und fördert nicht nur die musikalischen Fähigkeiten und Fertigkeiten, sondern unterstützt auch wesentlich die Gesamtentwicklung des Kindes, insbesondere bezüglich des Wahrnehmungsvermögens, der Feinmotorik und des Sozialverhaltens. Auf spielerische Art und Weise werden die Kinder zusammen mit Gleichaltrigen an die Musik herangeführt und auf den weiteren Musikunterricht vorbereitet.
Die Lerninhalte der MFE, welche die Kinder mit allen Sinnen erfahren, verknüpfen und ergänzen sich ständig und beinhalten folgende Bereiche:
Singen und Sprechen, elementares Instrumentalspiel, Bewegung und Tanz, Musikhören, Kennenlernen unterschiedlicher Musikinstrumente
Hier können bereits frühzeitig Begabungen erkannt und gefördert werden, wobei immer die Freude und der Spaß an der Musik im Vordergrund stehen.

Gemeinsamkeiten - Unterschiede
Musikalische Früherziehung und Singen-Bewegen-Sprechen

Singen-Bewegen-Sprechen (SBS)

Ein ganzheitliches Bildungs- und Entwicklungsangebot für Kindertageseinrichtungen!

Singen – Bewegen – Sprechen“ ist deutschlandweit ein einmaliges, musikalisch basiertes Bildungsangebot zur ganzheitlichen Förderung von Kindern zwischen drei und sechs Jahren. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es das bisher einzige umfassende pädagogisch-didaktische Programm zur Umsetzung des Orientierungsplans in vorschulischen Einrichtungen ist.

Vor allem ist es auch ein effizienter und nachweisbar erfolgreicher Weg zur nachhaltigen Förderung von Kindern im Vorschulalter, die besonderen Sprachförderbedarf haben.

Seit dem 01.08.2012 ist „Singen-Bewegen-Sprechen deshalb auch als eigenständiger Förderweg in die Sprachförderung SPATZ des Landes Baden-Württemberg integriert.

Als Teil des neuen Gesamtkonzepts SPATZ (Sprachförderung in allen Tageseinrichtungen für Kinder mit Zusatzbedarf) steht SBS künftig allen förderbedürftigen Kindern ab dem ersten Kindergartenjahr offen.

Zugleich ist SBS jedoch weit mehr als ein effizientes Instrument zur erfolgreichen Sprachförderung von Kindern im Vorschulalter. Es fördert dank des ganzheitlichen Ansatzes die Kinder ebenso sowohl in der Entwicklung ihrer kognitiven, ihrer motorischen und sozialen Kompetenzen, als auch in ihrer gesamten Persönlichkeitsentwicklung.

 

zur Zeit bieten wir an folgenden Einrichtungen SBS an

Kindergarten Jahnstraße (Erbach)

Kindergarten St. Franziskus (Erbach)

Kindergarten Kleines Samenkorn (Ersingen)

Kindergarten Lila Villa (Dellmensingen)
Kindergarten Auf der Wühre (Erbach)
Kindergarten Merzenbeund (Erbach)

Instrumentalfächer

  • Gesang
  • Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxophon
  • Trompete, Horn, Posaune, Tenorhorn, Tuba
  • Klavier, Keyboard, Akkordeon, Kirchenorgel
  • Violine, Viola, Violoncello
  • Gitarre, E-Gitarre, Schlagzeug

Ensembleangebot

Streicherkids, Orchester der Musikschule, Gitarrenensemble für Erwachsene und Jugendliche, Erwachsenenensemble, Vororchester auf Vorbereitung zum Mitspiel in der Jugendkapelle
Infos und Kontakte zu allen Ensembles unter 07305.967616

Streicherkids
Das gemeinsame Musizieren und das Ensemblespiel in einer Gruppe gehört zu den wesentlichen Aufgaben einer Musikschule. Deshalb haben wir unser Angebot an dieser Stelle erweitert.
Zusätzlich zu unserem bestehenden Orchester bieten wir für die jüngeren Streicher ein Streichorchester unter der Leitung von Birgit Köhn-Kadereit an.
Hier soll dem Streichernachwuchs die Möglichkeit geboten werden, erste Schritte im Zusammenspiel zu unternehmen.
Für Schüler der Musikschule ist die Teilnahme an diesem Orchester kostenfrei. 

Termin: freitags 15:15 Uhr
Dauer: 45 Minuten
Ort: Musikschule, Jahnstraße – Raum 1
Voraussetzungen: mindestens ein Jahr Instrumentalunterricht
Anmeldung: per Mail musikschule@erbach-donau.de
oder Telefon: 07305.967616


Das Orchester der Musikschule Erbach bringt seit einigen Jahren Jugendliche und Erwachsene zusammen, die Spaß am gemeinsamen Musizieren haben. Allen gemein, ist die Leidenschaft für die Musik.
Mit dem Jugendsinfonieorchester bieten wir als Musikschule die Möglichkeit, bereits früh das Ensemblespiel kennen zu lernen.
Regelmäßige Probenarbeit und interessante Projekte bieten über das Musizieren hinaus auch die Möglichkeit, andere Jugendliche kennen zu lernen und mit ihnen in einen Austausch zu treten.


Weitere Infos zum Mitspiel im Orchester
unter 07305.967616 (Sekretariat der Musikschule)
Termine

Erwachsenenensemble
Würden Sie gerne bei uns mitspielen?
Das Erwachsenenensemble der Erbacher Musikschule besteht seit nunmehr 6 Jahren. Hier treffen sich jeden zweiten Mittwoch im Monat (19.30 – 21.00 Uhr in der Musikschule) musizierfreudige Erwachsene um Werke unterschiedlicher Gattungen und Epochen zu erarbeiten.
Im Ensemble finden sich momentan 2 Oboen, 2 Querflöten, Geige, Bassflöte und Klavier und die Mitglieder haben entweder nach vielen Jahren Pause das Musizieren wieder aufgenommen oder erst im Erwachsenenalter ihr Instrument erlernt.
Das Erwachsenenensemble tritt regelmäßig bei Konzerten der Musikschule auf, umrahmt aber auch Gottesdienste und andere Veranstaltungen im und außerhalb des Stadtgebiets.
Das Mitwirken ist für Schüler der Musikschule kostenfrei. Es kann auch einzeln gegen eine Monatsgebühr von 20,- € gebucht werden.
Wenn Sie also ein Holzblas – bzw. Streichinstrument – hier insbesondere Cello – spielen und das Musikschulangebot Ihr Interesse findet, so zögern Sie nicht, uns anzurufen.
Die Telefonnummer lautet: 07305.967616

mittwochs 14täg - 19.30-21.00 Uhr
Obergeschoß Musikschule Raum 8
Leitung Henryk Gorzela


Das „Erbacher Gitarrenensemble“

 Im Jahr 1991 wurde an Oliver Woog, Musikstudent und angehender Lehrer an der „Erbacher Musikschule“, vom damaligen Musikschulleiter Manfred Läsche und dessen Stellvertreter Henryk Gorzela, die Idee und der Wunsch zur Gründung eines Gitarrenensembles herangetragen.

Die Idee wurde schnell in die Tat umgesetzt und aufgrund einer Anzeige im Gemeindeblatt und der örtlichen Presse trafen sich Interessierte (mit Grundkenntnissen) und bereits vorhandene Gitarrenschüler von Woog zum „Gründungstermin“.

Anfänglich waren hauptsächlich Erwachsene angesprochen – im Laufe der Jahre änderte sich dies.

Das Gitarrenensemble, welches aufgrund der Anzahl der Spieler, besser als „Gitarrenorchester“ bezeichnet werden sollte, feierte im vergangenen Jahr 2016 sein 25jähriges Jubiläum. Zu den konzertanten Feierlichkeiten gesellten sich zur 18köpfigen Truppe, mit einigen seit 25 Jahren aktiv, musizierenden Gründungsmitgliedern viele ehemalige Mitspieler als Gäste und Zuhörer.

Aus den Reihen des Orchesters etablierten sich zahlreiche Nachwuchskünstler, die sich immer wieder erfolgreich bei Wettbewerben platzieren konnten und/oder ihr Leben, beruflich der Musik widmeten. Das über die regionalen Grenzen bekannte „Erbacher Gitarrenensemble, der „Musikschule der Stadt Erbach“  hat in 25 Jahren rund 1000 Musikwerke von Renaissance über Barock, Klassik und Romantik zur Moderne und zu Pop und Jazz erarbeitet, vereint Gitarristen zwischen 12 und 80 Jahren zum gemeinsamen musizieren und leistet erfolgreich seinen Beitrag zur jahrhundertelang bestehenden Saitenmusikpraxis.

 
Infos unter 07305.967616
Leitung Oliver Woog

Musik an allgemeinbildenden Schulen

Unsere Musikschule kooperiert auch mit allgemeinbildenden Schulen. Besonders umfangreich ist die Zusammenarbeit mit der Grundschule und der Realschule in Erbach.
Hier werden Singklassen, Percussionklassen und Bläserklassen angeboten und von den Schülern gerne als zusätzliche musikalische Aktivität angenommen.