Leitbild

Auf der Basis der Analyse 2013 und der Verkehrsprognose für das Jahr 2030 wurde im Herbst 2014 ein Projektbeirat für das Verkehrskonzept 2030 gebildet. Dieses Gremium setzt sich aus Mitgliedern des Gemeinderates, der Verwaltung, externen Experten, wie z.B. Polizei und Landratsamt, aber auch örtlichen Akteuren, wie Schulen, Landwirtschaft, Bürgerbewegungen Pro und Contra Querspange sowie dem beauftragten Planungsbüro zusammen.

Sie erarbeiteten ein Verkehrliches Leitbild, das die Ziele der verkehrlichen Entwicklung in Erbach zusammenfasst. Es stellt den verbindlichen Orientierungsrahmen für die weitere Verkehrsentwicklung dar. Das Verkehrliche Leitbild dient der Politik dazu, zielgerichtet Entscheidungen zu treffen und soll der Öffentlichkeit komplexe Zusammenhänge der Verkehrsentwicklungsplanung verdeutlichen.

Vom Gemeinderat im Oktober 2014 einstimmig beschlossen, bildet das Leitbild die Grundlage für die Entwicklung von Maßnahmenkonzepten.