Ortschaftsrat

Asal Tobias
Mittelstraße 22
Telefon 07305 . 92 88 55

Bührle Andreas

Friedenstr. 9
Telefon 07305 . 9 29 43 29

Gerster Ulrike
Silcherweg 2
Telefon 07305 . 93 49 98

Greiff Otto
Rißtisser Str. 4
Telefon 07305 . 41 60

Hemmler Anne
Birkenweg 5
Telefon 07305 . 33 39

Mann Rainer
Wetterkreuz 29
Telefon 07305 . 93 49 44

Miller Werner
Hauffstr. 1
Telefon 07305 . 91 97 64
ov-ersingen@erbach-donau.de

Riedmüller Wolfgang
Roter Weg 11
Telefon 07305 . 92 88 90

Schenk Erwin
Dellmensinger Str. 7
Telefon 07305 . 35 74
pb-schenk@web.de

Schrade René
Raiffeisengasse 3
Telefon 07305 . 92 57 50

Aus der öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Ersingen vom 22. Juli 2014

Sitzung des Ortschaftsrates Ersingen Wahlperiode 2009 - 2014

Die letzte Sitzung des Ortschaftsrates hatte 2 Tagesordnungspunkte:

TOP 1 Wählbarkeit und Hinderungsgrüne der neuen Ortschaftsräte

Neu gewählte Ortschaftsräte können nur dann in den Ortschaftsrat gewählt werden, wenn sie zum einen gem. § 28 GemO wählbar sind und zum anderen kein Hinderungsgrund nach § 29 Abs. 2 vorliegt. Die Prüfung der Rechtslage ergab, dass alle gewählten OR-Mitglieder gem. § 28 wählbar sind. Der OR schloss sich dieser Rechtsauffassung an und bestätigte sie einstimmig. Hinderungsgründe nach § 29 Abs. 2 lagen bei Anne Hemmeler und Alfred Hemmler vor. Da Anne Hemmler mehr Stimmen als Alfred Hemmler bei der kommunalwahl bekommen hatte, rückt Anne Hemmler in der Ortschaftsrat ein. Für den verhinderten Alfred hemmler rückt der in der Bürgerliste ERsingen als 1. Ersatzbewerber genannte Tobias Asal nach. Die Verwaltung schlug vor so zu verfahren. Der Ortschaftsrat stimmte dem einstimmig zu.

TOP 2 Ehrung und Verabschiedung

Bürgermeister Achim Gaus überreichte nach persönlicher Würdigung der Geehrten die Ehrengaben und Urkunden an Werner Miller ( insgesamt 22 Jahre im OR), Irene Paal (10 Jahre) und Bruno Hafner (10 Jahre). Anschließend wurden die ausscheidenen OR-Mitglieder verabschiedet. Außer dem Dank für ihr Engagement und der Anerkennung für die geleistete Arbeit erhielt jeder eine Urkunde und ein kleines Geschenk der Stadt Erbach. Es sind dies Irene Paal, Manfred Dübler und Egon Benz. Bei Ortsvorsteher Egon Benz, der nach 15 Jahren sowohl als Ortsvorsteher wie auch Ortschaftsrat ausscheidet, bedankte sich Bürgermeister Gaus noch im Besonderern und wies auf die großen Verdienste des Ortsvorstehers für die Ortschaft Ersingen hin. Er wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.

Aus der öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Ersingen vom 22. Juli 2014

Sitzung des Ortschaftsrates Ersingen Wahlperiode 2014 - 2019

Die Sitzung leitete der bisherige Ortsvorsteher Egon benz, der die gewählten Mitglieder des neuen Ortschaftsrates recht herzlich begrüßte. Es sind dies: Tobias Asal, Andreas Bührle, Otto Greiff, Anne Hemmler, Rainer Mann, Werner Miller, Erwin Schenk, Ulrike Gerster, Wolfgang Riedmüller und René Schrade.

TOP 1 Einführung und Verpflichtung der neu gewählten Ortschafträte

Der Vorsitzende wies die neuen Ortschaftsräte auf die Wichtigkeit und Bedeutung ihres neuen Amtes und der darauf für sie erwachsenden Pflichten hin und erläuterte dies exemplarisch mit der nennung von wichtigen Paragrafen aus der GemO. Danach verpflichtete der Vorsitzende durch Handschlag die neuen Ratsmitlgieder auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Amtspflichten, nachdem er die Verpflichtungsformel vorgelesen hatte.

TOP 2 Wahl des Ortsvorstehers und seiner Stellvertreter

Für die Wahl zum Ortsvorsteher wurden aus dem Gremium Werner Miller und Erwin Schenk vorgeschlagen. Mit 7 zu 3 Stimmen wurde Werner Miller mit der absoluten Mehrheit bereits im 1. Wahlgang gewählt. Bei der Wahl zum 1. stellvertretenden Ortsovrsteher setzte sich Otto Greiff mit 10 Stimmen durch. Bei der Wahl zum 2. Stellvertreter war es Anne Hemmler, die sich mit 8 Stimmen durchsetze. Damit werden dem Gemeinderat, der am 28.07.2014 tagt, folgende Personen vorgeschlagen:

Amt des Ortvorstehers: Werner Miller
Amt des 1. Stellvertreters: Otto Greiff
Amt des 2. Stellvertreters: Anne Hemmler

Zum Schluss der Sitzung dankte der bisherige Ortsvorsteher Egon Benz der gesamten Bürgerschaft von Ersingen für ihre Unterstützung in den letzten 15 Jahren. Man habe gemeinsam viel für Ersingen erreicht und könne Stolz auf das Geleistete sein. Sein Dank galt auch den bisherigen Ortschaftsräten, ohne deren Unterstützung konstruktive Mitarbeit, diese Ziele nicht erreichen worden wären. Sein Dank galt auch den Mitarbeitern der Stadtverwaltung Erbach, an ihrer Spitze Bürgermeister Gaus und seinem Amtsvorgänger Paul Roth, für die allseits gute Zusammenarbeit. Sehr viel Freude und Spaß habe ihm auch die gute Zusammenarbeit mit den Ortsvorsteherkollegen in den letzten 15 Jahren gemacht. Man habe vieles gemeinsam erreicht und könne darauf stolz sein. Last not least habe er aber seiner Familie, insbesondere seiner Frau zu danken. Ohne deren tatkräftige Unterstützung und Verständnis für seine doch häufige Abwesenheit von zuhause, wäre das in den 15 Jahren Erreiche nicht möglich gewesen.

Er wünscht dem neuen Ortsvorsteher, seinen Stellvertretern und dem neuen Ortschaftsrat immer ein glückliches Händchen für die Gemeinde zukommenden Aufgaben und Verpflichtungen.

OR Ersingen

Information

Geschichte, Sehenswertes ...

Alles Details zum Stadteil Ersingen finden Sie unter:

Zur Seite „Stadteil Ersingen“